Media

Privatschule oder Heimunterricht: Freiburger Eltern müssen sich entscheiden, wenn ihre Sprösslinge nicht in das staatliche Schulsystem passen. In Freiburg gelten jedoch strenge Gesetze für den Unterricht zu Hause.

(Lesen Sie hier den Kommentar des Gründungspräsidenten, Hr. R. Schmidheiny zu Handen des Amtvorstehers für obligatorischen Unterricht in FR, Hr. A. Maag)

Martina Amato (41) unterrichtet ihre beiden Töchter zu Hause. Für die ganze Familie war das ein schwieriger Entscheid. In ihrem Buch schreibt sie nun, wie sie die Situation bewältigte.

Immer mehr Eltern wollen ihre Kinder nicht zur Schule schicken, sondern zuhause selbst unterrichten. Und nehmen dafür einiges auf sich.

Die Kinder der Familie Miedaner gehen nicht zur Schule. Weil das in Basel gegen das Gesetz verstösst, ist das Lehrerpaar nach Frankreich ausgewandert.

Mehr als 700 Kinder werden in der Schweiz zu Hause unterrichtet – aus reformpädagogischen Gründen oder weil die Eltern sie vor schlechten LehrerInnen, Drogen oder Gewalt schützen wollen. Dies höhle die Chancengleichheit aus, meint der Schweizer LehrerInnendachverband.

 

WOZ Wochenzeitung

Zu viel Druck - zu wenig Druck?, Silvia Tschui

Eltern suchen die perfekte Bildung für ihre Kinder

Blick Special

Homeschooler aus der ganzen Schweiz nutzen Berner Lernangebot, Mireille Guggenbühler

 

Immer mehr Kinder werden zuhause unterrichtet. In Bern können Homeschooler Gleichgesinnte treffen.

 

SRF regional

Der Sonntagsblick berichtet mit einer vierteiligen Artikelserie: Homeschooling macht Schule, Aline Wüst

Martina Amato Schärli unterrichtet ihre Zwillingstöchter (7) in Homeschooling. Im Kanton Luzern ist dies ein Trend. SRF Regionaljournal.

In der ersten Ausgabe (2017) von «Bildung Thurgau» (Zeitschrift der Berufsorganisation der Lehrer des Kantons Thurgau) wurde Homeschooling als Schwerpunktthema gewählt. Wir veröffentlichen hier die entsprechenden Ausschnitte aus der Zeitschrift.